Enchiladas mit Hackfleisch

Mexico ist in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel geworden. Wem kann man es bei den kulinarischen Highlights, die das Land zu bieten hat, verdenken?
Zeit also, dass auch wir unsere Rezeptsammlung um ein weiteres mexikanische Gericht erweitern.

Vorbereitung: 30 min
Zubereitung: 30 min
Schwierigkeit: EINFACH

Zutaten für 4 Portionen:

  • 150 g Weizenmehl  
  • 150 g Maismehl  
  • 30 g  Butter   
  • 1  Dose  Kidney-Bohnen  
  • 1 Dose Mais
  • 400g passierte Tomaten
  • 1  Zwiebel  
  • 2  Knoblauchzehen  
  • 1  grüne Chilischote  
  • 500 g  gemischtes Hackfleisch    
  • 30 g  geriebener Gouda
  • 2 EL Öl
  • Salz & Pfeffer
  • Frischhaltefolie  

Zubereitung:

  1. Zuerst mischen wir das Weizen- mit dem Maismehl und geben dann die Butter als Flocken nach und nach dazu.
    Dann gebt ihr etwas Salz (ca. 1/2 Teelöfel) und 150ml lauwarmes Wasser hinzu und verknetet alles zu einem geschmeidigen Teig und deckt die Schüssel dann mit Frischhaltefolie ab.
  2. Euren Backofen könnt ihr schon eimal bei 200°C Umluft vorheizen.
  3. Den Teig lassen wir jetzt für ca. 30 Minuten stehen und kümmern uns in der Zwischenzeit um die Füllung unserer Enchiladas. Hierfür gießen wir schon einmal den Mais und die Kidney-Bohnen ab.
  4. Nun schälen wir die Zwiebel und den Knoblauch und schneiden alles in feine Würfel.
  5. Dann halbieren wir die Chili und entfernen die Kerne und schneiden die Schote dann in feine Stücke. Wichtig ist, dass ihr euch nach dem schneiden der Chili eure Hände gut wascht und euch vorher nicht versehentlich in die Augen fasst.
  6. Wenn wir nun alles klein geschnitten haben, stellen wir eine Pfanne auf und geben etwas Öl hinein, wenn diese heiß ist. In der Pfanne braten wir dann die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chili-Würfel an, bevor wir dann auch das Hackfleisch hinzugeben.
  7. Das Ganzen lassen wir jetzt für ca. 5 Minuten vor sich hin garen, bevor wir dann die passierten Tomaten, den Mais und die Bohnen hinzugeben. Wichtig ist jetzt die Hitze zu reduzieren und eurer Füllung ein bisschen Zeit zum Köcheln zu geben.
  8. Jetzt formen wir aus unserem Teig 8-10 gleich große Kugeln, die wir dann zu dünnen Fladen ausrollen. Hierzu könnt ihr eure Arbeitsplatte am besten mehlieren, um eure Maisfladen besser ab zu bekommen.
  9. Dann stellen wir einen Pfanne auf und geben unsere Fladen dann nach hinein und backen diese von beiden Seiten für eine halbe Minute aus.
    Die fertigen Maisfladen legt ihr dann in ein feuchtes Küchenhandtuch, bis alle Fladen ausgebacken sind.
  10. Jetzt probieren wir unsere Hackfleisch-Sauce und schmecken diese bei Bedarf mit Salz und Pfeffer ab.
  11. Nun müssen wir nur noch etwas Soße in eine Auflaufform geben und verstreichen. Hackmasse, bis auf 5 Esslöffel, in die Mitte der Fladen verteilen, aufrollen und in der Auflaufform aufreihen. Die restliche Sauce über die Fladen bestreuen und den geriebenen Käsen bestreuen und für 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

Wer mag, kann die Enchiladas mit etwas Sauerrahm servieren.

image_printDrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.