Miesmuscheln in Weißweinsauce

Wie wir als Kind schon gelernt haben, soll man Muscheln ja bekanntlich nur in den Monaten essen, in denen ein „R“ vorkommt. Da nach dem September zum Glück weitere Monate folgen, in denen das der Fall ist, können wir in nächster Zeit getrost Muscheln genießen.
Unsere Miesmuscheln in Weißweinsauce sind dabei nicht nur schnell zubereitet, sondern auch köstlich – überzeugen Sie sich selbst!

Vorbereitung: 5 min
Zubereitung: 20 min
Schwierigkeit: MITTEL

Zutaten für zwei Personen

  • 2kg frische Miesmuscheln
  • 1 Prise Safran
  • 2 Schalotten
  • 100g Crème fraîche
  • 50g Butter
  • 200ml Nientied Riesling
  • 200ml Nientied Fischfond
  • 1 Lorberblatt
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Baguette

Zubereitung

  1. Zuerst müssen Sie beschädigte Muscheln aussortieren. Die restlichen Muscheln können Sie dann unter fließendem Wasser abwaschen. Hierbei sollten sich die Muscheln schließen. Sollten Muscheln dabei sein, die sich nicht von alleine schließen, sortieren Sie diese vorsichtshalber am besten auch aus.
  2. Schälen Sie die Schalotten und schneiden Sie diese anschließend in feine Würfel.
  3. Stellen Sie nun einen großen Topf auf und geben die Butter hinein.
  4. Lassen Sie die Schalotten in der geschmolzenen Butter andünsten und geben dann Lorbeerblatt, etwas Safran und die grob gerupfte Petersilie mit hinzu.
  5. Nun können Sie das Ganze mit dem Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen.
  6. Wenn die Flüssigkeit bis zu Hälfte verkocht ist, können Sie die bereits gewaschenen und vorsortierten Muscheln in den Topf geben.
  7. Nachdem sich die Miesmuscheln im Topf befinden können Sie auch den Fischfond und Crème fraîche hinzugeben.
  8. Lassen Sie das Ganze nun aufkochen, bis sich die Muscheln nach circa 8-9 Minuten eigenständig öffnen.
  9. Nehmen Sie den Topf vom Herd und entsorgen Miesmuscheln, die sich nicht geöffnet haben und servieren das Ganze mit frischem Baguette.
image_printDrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.