Saftiger Zitronenkuchen

Bestimmt hat fast jeder von euch schon einmal einen Zitronenkuchen gebacken oder gegessen. Aber wir sind uns sicher, dass dieser Zitronenkuchen geschmacklich jeden Zitronenkuchen übertrifft, den ihr bisher gegessen habt.
Probiert es selbst!

Vorbereitung: 15 Minuten
Zubereitung: 60 Minuten
Schwierigkeit: EINFACH

Zutaten für eine Kastenform:

  • 1 Bio Zitrone
  • 200g 405 Weizenmehl
  • 125g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Bio Eier
  • 150g Mascarpone

    Wer einen Zuckerguss für seinen Kuchen machen möchte, braucht zusätzlich 150g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Zuerst reiben wir die gesamte Schale der Zitrone mit einer feinen Reibe und pressen diese anschließend aus.
  2. Euren Backofen könnt ihr schon einmal bei 150°C Umluft vorheizen.
  3. Dann rührt ihr die weiche Butter zusammen mit dem Zucker mit einem Schneebesen oder einem Mixer cremig und gebt die Eier nacheinander hinzu.
  4. Wenn ihr die Eier untergerührt habt, gebt ihr nach und nach das Mehl, das Backpulver, die Mascarpone, den Zitronenabrieb und den Zitronensaft hinzu und rührt, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Jetzt müsst ihr nur noch eure Kastenform einfetten, euren Teig hineingeben und euren Kuchen für ca. eine Stunde in den Backofen schieben.
  6. Nach einer Stunde könnt ihr mit einem Holzstäbchen testen, ob noch der Teig durchgebacken ist, indem ihr das Stäbchen in euren Kuchen schiebt. Der Kuchen ist fertig, wenn kein Teig mehr an eurem Holzstäbchen klebt.
  7. Wenn ihr euren Kuchen aus dem Backofen holt, müsst ihr diesen noch 10 Minuten auskühlen lassen, bevor ihr die Form stürzen könnt.
  8. Falls ihr euren Kuchen noch mit Zuckerguss garnieren wollt, müsst ihr den Puderzucker mit 3 Esslöffeln Wasser glatt rühren und auf dem Kuchen verteilen.
image_printDrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.